Sonne, Meer und 3 Lieblings-Strandbars. Cheers!

Ein perfekter Tag am Meer. Die Sonne strahlt vom azurblauen Himmel. Eine leichte Brise kühlt die Haut. Türkisfarbene Wellen kräuseln sich träge am feinen Sandstrand.  Und ich sitze – die Füße in den warmen Sand gegraben und ein erfrischendes Getränk in der Hand – an einer jener Strandbars, an denen das Leben nur eins will: Gefeiert werden!

Das ist der Stoff aus dem Tagträume sind, wenn es um mich herum mal etwas rauer wird – und sofort bin ich erfüllt von Ruhe und dem wohligen Gefühl von Zufriedenheit.

An die folgenden drei Strandbars „beame“ ich mich besonders gerne und kann es jedes Mal kaum erwarten, auch in der Realität dorthin zurückzukehren:

  1. Fruita Cabana Bar / La Digue, Seychellen

Holz, Palmblätter und ganz viel Liebe sind die Bestandteile der Fruita Cabana Bar an einem der schönsten Strände der Welt: Anse Source d’Argent auf La Digue.

P1020881-1200

P1020887-1200

Ein schmaler Sandweg führt vorbei an atemberaubenden Granitfelsen zum südlichen Ende des Strandes – direkt an die Bar 🙂

Die Tische und Hocker wurden aus Baumstämmen gebaut und wirken zwar etwas provisorisch aber umso charmanter. Ein Dach aus Palmwedeln spendet Schatten – eine Wohltat bei gefühlten 50 Grad in der Sonne. Den ganzen Tag könnte ich hier sitzen und die türkis-blau-grün schimmernde Lagune meditativ auf mich wirken lassen.

P1020856_-1200 P1030191-1200

P1020869-1200

Die beiden Freunde Sean und Aaron leben für die Bar, die sie zu Recht „den schönsten Arbeitsplatz der Welt“ nennen. Zwischen 10:00 und 16:00 Uhr servieren sie exotische Früchte und mixen köstliche Smoothies, auf Wunsch mit einem Extra-Schuß Takamaka-Rum. Ich lass’mir eine grüne Kokosnuss aufschlagen. Herrlich erfrischend!

Mittags wird gegrillt. Es gibt fangfrischen Fisch, mit Meersalz und Gewürzen verfeinert und schön langsam gegart. Yummie!

P1030367-1200

20160308_080403-1200 P1020893-1200

FruitaCabana

P1020856-1200

P1020904-1200

Es ist ein Ort zum Bleiben-Wollen. Hier vergesse ich die Zeit und genieße dennoch jede Minute. Ein Hochgefühl für alle Sinne. Und die Seele. Erst wenn die Sonne langsam untergeht, breche ich auf, werfe noch einen letzten auf den Blick auf die Lagune und freue mich schon auf den nächsten Tag: Same time, same place.

P1030027-1200

P1030207-1200

2. El Chiringuito / Ibiza

Seit fast 20 Jahren komme ich hierher: Jedes Mal, wenn ich meine Lieblingsinsel Ibiza besuche. Der von hohen Felsen gesäumte Strand – Aguas Blancas – macht seinem Namen meist alle Ehre. Glasklar präsentiert sich das Mittelmeer besonders an windstillen Tagen und lädt ein zum Schnorcheln oder einfach zum Planschen.

20160514_140733-1200

El Chiringuito hat sich im Laufe der Jahre fast gar nicht verändert – und das ist auch gut so: Während sich das Gesicht Ibizas heute an vielen Orten immer mehr „hip“ statt „hippie“ zeigt, haben die urigen Holzstühle der Bar lediglich einen neuen Anstrich in türkis und pink erhalten. Sie lassen damit fast ein bisschen Karibik-Feeling aufkommen, unterstützt vom coolen Reggae-Sound, der dezent die Füße zum Wippen bringt.

Der Inhaber Tony hat die Bar von seinen Eltern übernommen und führt sie – gemeinsam mit seiner Schwester – mit der gleichen Portion an Liebe und Leidenschaft, mit der seine „Oldies“ die Erfolgsgeschichte von El Chiringuito einst begannen.

CYMERA_20160531_223208

Für das leibliche Wohl wird hervorragend gesorgt, zum Beispiel mit köstlichen Salaten und Bocadillos – warmen Baguette-Sandwiches. Mein Favorit ist „Bocadillo Lomo“ mit knusprig gegrillter Schweinelende, Tomaten, Käse und scharfer Guacamole. Danach ein Hierbas auf Eis und das Glück ist perfekt.

20160514_144945-1200

Es ist hier einfach herrlich unaufgeregt. Es geht nicht ums „Sehen-und-Gesehen-werden“ sondern nur ums „Ich-Selbst-Sein“ in einer wunderbar lässigen Atmosphäre. Ein Tag – oder selbst nur ein paar Stunden – an diesem Ort wirkt Wunder und entlässt mich entspannt, belebt und glücklich.

3. Lazy Lizard / Caye Caulker, Belize

Also, ich hätte nie gedacht, ausgerechnet in Belize den Ort zu finden, an dem sich alle meine Bilder und Vorstellungen von echtem Karibik-Flair manifestieren. Und doch ist es so: Auf der kleinen Insel Caye Caulker – etwa eine Stunde mit der Fähre von Belize City entfernt – gibt es ihn: Den Lazy Lizard, eine eigentlich eher unscheinbare Bar an einem geschichtsträchtigen Platz, dem Split. An dieser Stelle wurde die Insel im Jahr 1961 durch Hattie – einen tödlichen Hurrikan der Kategorie 5 – in zwei Teile gerissen. Noch immer sieht man deutlich die Spuren der brutalen Kraft, der die ehemalige kleine Kaimauer nicht standhalten konnte.

Vielleicht ist hier und heute gerade deshalb so viel Lebensfreude zu spüren, so viel Leichtigkeit und Heiterkeit. Ein „Hoch auf das Leben“ verströmt jeder Zentimeter dieses wunderbaren kleinen Fleckens Erde. Kein Wunder, dass Einheimische und Touristen den Lazy Lizard gleichermaßen lieben und gemeinsam feiern, als gäbe es kein Morgen.

CYMERA_20160526_230445

Giffidy2

In der kleinen Lagune vor dem Lazy Lizard stehen Holztische und -bänke direkt im Wasser, sodass wir – die Füße ins kühle Nass getaucht – einen „Bucket of beer“ (=Eimer mit Eiswürfeln und sechs Flaschen Bier) zischen oder am süffigen RumPunsch nippen und den Reggae-Klängern einer Live-Band lauschen können.

CYMERA_20160526_230846

Giffidy1

CYMERA_20160526_231713

Giffidy3

CYMERA_20160526_231213

RIMG1782-1200

Für etwas Abkühlung sorgt bei Bedarf ein kühner Sprung ins türkis-klare Wasser…

CYMERA_20160526_231804

…in dem es sich auch etwas länger aushalten lässt 🙂

CYMERA_20160526_231239

CYMERA_20160526_231047

Würde hier die Zeit stehen bleiben – ich hätte nichts dagegen. Und irgendwie tut sie das auch. Denn der gelöste Spirit des Lazy Lizard bleibt, auch wenn ich ihn im Herzen mitnehme und sorgfältig aufbewahre. Bis zum nächsten Mal…

IMG_9488

Fotos: (c) Ines Laufer, Steven Zwenk (1), Fruita Cabana Bar (1), Giffidy (3)

Dieser Beitrag ist der inspirierenden Blogparade „Die besten Beachbars rund um den Globus“ von Couchabenteurer gewidmet 🙂 Alle tollen Bars dieser Blogparade gibts hier.

 

Du findest den Artikel toll? Dann teile ihn gerne, ich freue mich darüber. Wenn Du keinen neuen BlogBeitrag mehr verpassen möchtest, abonniere einfach das Reisejunkie-Magazin über RSS-Feed.

Ein Bericht von
More from Reisejunkie Ines

Ein perfekter Tag in Miami

Der perfekte Tag in Miami beginnt früh. Sehr früh. Denn dank Jetlag...
Mehr

10 Kommentare

  • Das ist ne ziemlich coole Idee für einen Blog-Artikel. Müsste ich auch mal gedanklich durchgehen, an welchen Strandbar ich in den letzten 6 Jahren Karibik alles war …

    Unabhängig davon ist es eine ziemlich coole Zusammenstellung. Ich war noch in keinem der Ziele, aber das Lazy Lizard sieht schon sehr verlockend aus. Wenn es mal nach Belize geht, werde ich mich hoffentlich daran erinnern.

    • Lieber Chris – danke für Dein wohlwollendes Feedback, über das ich mich sehr freue 🙂
      Ich habe auch ein bisschen auf Deinem Blog gestöbert – und WOW! – Du hast so viele tolle Destinationen erkundet und bereist, da bin ich mir sicher, die eine oder andere großartige Strandbar war dabei 🙂

  • Hallo Ines,

    Du hast mich soweit! Ich hab schlimmes Fernweh und würde Dich am liebsten direkt mit in den Koffer packen und mit Dir entschwinden – in eine dieser Bars. Traumhaft schön und genau nach meinem Geschmack! Danke für Deinen Beitrag in der Blogparade.

    Sonnige Grüße Marlene

    • He Marlene – yeah – um wieder an eine dieser Bars zu kommen, lass’ich mich gerne einpacken 🙂 Und ich bin mir sicher, wir hätten jede Menge Spaß. Freue mich, Teil Deiner schönen Blogparade zu sein. Regnerische Grüße, Ines

  • Also nach Belize ins Lazy Lizard hättest du mich ja wenigstens mitnehmen können… naja, da aber ganz Mittelamerika von mir noch bereist werden will, hole ich das bestimmt mal nach :o) Echt schöne Stimmungen und Eindrücke die du mit deinen Fotos und Texten vermittelst … Fernweh.
    Ich war mal wieder in Binz, zur Sommersaison gibt es da auch eine schöne Strandbar.
    Neben Lage und Angebot, ist vor allem auch der Service toll. Entsprechend natürlich auch die Service Leute. Strandbar 28 – ab Seebrücke etwas zu laufen, aber es lohnt sich.

  • Schöne Bars. Super Fotos. Die Bar auf Ibiza kenne ich sogar. War auch schonmal da und stimme der Beschreibung in dem Artikel zu. Auf die Seychellen wollte ich immer schon und jetzt muss ich das wirklich mal machen, das gibt mir nochmal Motivation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.